Emplois sûrs et anpassungsfähig

Emplois sûrs et anpassungsfähig

Home / Kapitel II / Emplois sûrs et adaptables

Prinzip 5

Emplois sûrs et anpassungsfähig

Der europäische Arbeitsmarsch verschlechterte sich im Laufe des ersten Semesters 2020 aufgrund der Covid-19-Pandämie und erhielt weitere Maßnahmen, um die Ansteckung zu verhindern. Die Arbeitskräfte in instabilen Unternehmen, die teilweise bezahlt und/oder vorübergehend beschäftigt sind (einschließlich Arbeitskräfte ohne Papiere und nicht angemeldete Arbeitskräfte), stehen vor den Folgen der Pandemie für die Gesellschaft.

Die alarmierende Weiterentwicklung der Zahl nicht standardisierter und geprüfter Mitarbeiter in den letzten Jahrzehnten ist ein direktes Ergebnis eines Wirtschaftsmodells, das die Risiken des Arbeitgebers gegenüber der Arbeit vermeidet. Der Übergang zu Verträgen auf unbestimmte Zeit erfolgt aufgrund einer Steuer- und Gesetzeslage, die eine negative Wirtschaftsausübung gegenüber den formalen Beschäftigungsstandards darstellt. In der Tat zeigen die Indikatoren weder eine Konvergenz noch eine Verbesserung auf dem europäischen Qualitätsniveau der Arbeit. Die Zeit, in der ich mich in einer Reihe von Indikatoren der zweiten Ebene in die Tabelle des sozialen Netzwerks einführe, besteht darin, die Qualität des Arbeitgebers zu messen und die Parameter zu überprüfen, die lauten: gute Arbeitsqualität, Sicherheit des Arbeitgebers (Vertragsnorm) und Zugang zum sozialen Schutz , Lehrlingsaussichten auf lange Sicht, Arbeitsbedingungen in der Nähe von Dienststellen und Heiligen, gute Arbeitsbedingungen und gute Chancengleichheit im Berufsleben und im Privatleben und Droits à la représentation syndicale und à la négociation kollektive ( siehe auch P4). Im Zusammenhang mit der Covid-19-Krise müssen wir bis heute Kompromisse bei der Förderung der wirtschaftlichen Aktivität eines Teils und der Schaffung von Arbeitskräften eingehen.

Die Arbeitskräfte, die sich mit dem Virus infizieren oder unter Quarantäne gestellt wurden, sind auf der Suche nach Reparaturen und an ihrem Wohnort. Die Weltpandemie weist darauf hin, dass Arbeitskräfte, die nicht den Standards des Rechtsschutzes genügen, erforderlich sind, da Arbeitskräfte unter den Aufsichtsbehörden Zugang zu Gesundheits- und Sicherheitsverhütung, zum Sozialschutz und zu allen anderen Rechten von Ihnen haben Mühe. Um die nationalen Arbeitsmodelle und die Autonomie nationaler gesellschaftlicher Partner zu respektieren und ihr Recht auf den Abschluss kollektiver Vereinbarungen auszuüben, müssen wir die Initiativen durchqueren, die zur Gründung führen, und ein vollständiges Team von Rechten für alle unsere Arbeitskräfte garantieren – Dazu gehören Arbeiten ohne Papiere, Nichtanmeldungen, Nichtstandards und Unabhängige – für die Arbeiten, die für die Prüfung der Arbeitsbedingungen erforderlich sind, die sie in Anspruch nehmen müssen.

Der Gesetzgebungsrahmen muss verbessert werden, um eine koordinierte Umsetzung der Richtlinie gemäß den Bedingungen für transparente und sichtbare Arbeit (CTTP) zu gewährleisten. Diese Art von konzertierter Anstrengung muss die für die Umsetzung erforderliche Zeit verkürzen und sich an die Vereinbarungen zwischen Berufsgruppen nationaler Partner wenden.

Die Maßnahmen zur Reduzierung der Fragmentierung während der Arbeit am Arbeitsplatz und zur Kontrolle der europäischen Empfehlung für den Zugang zum sozialen Schutz (siehe auch P13). Die soziale Bordtafel ermöglicht insbesondere die Erkennung von Diskriminierung aufgrund des Berufsstatuts (tatsächlich werden Diskriminierungen aufgrund des Geschlechts, des Geschlechts und des Ausbildungsniveaus identifiziert).

Maßnahmen visant à fixer un socle Minimum de droits au niveau européen

  1. Einleitung, durch die Initiative zur Ausbildung, Sie haben nur Zugang zu einem gerechten Zugang zur Ausbildung für alle Ihre Arbeitskräfte, die ihr Berufs- und Einwanderungsstatut und ihr Qualifikationsniveau haben (siehe Prinzip 1).

  2. Kontrollieren Sie die Umsetzung der Empfehlung für den Zugang zum sozialen Schutz und entscheiden Sie in vier Jahren, ob eine Richtlinie wirksamer ist.

  3. Versichert die Wirksamkeit der Richtlinie relativ zu den Conditions de travail transparentes et prévisibles (CTTP).

  4. Die EU verhängt eine Regelung für Arbeiten, die nicht den Standards entsprechen, und für Arbeiten von Plattenfirmen.

  5. Prochain-Aktionsplan für die EU zur Integration und Inklusion.

  6. Vergewissern Sie sich, dass die Richtlinie über Sanktionen bei Begegnungen mit Arbeitgebern wirksam ist

Maßnahmen, die sich aus der Konvergenz ergeben, sind die Bedingungen, unter denen die Bedingungen erfüllt sind

  1. EU-Programm für Qualitätsarbeitskräfte: Kontrolliert die Auswirkungen der Segmentierung während des Arbeitseinsatzes, bewertet die Fortschritte in der Arbeitsvermittlung in Bezug auf Sicherheit und Anpassungsfähigkeit sowie Aktivierungsmaßnahmen und unterdrückt die Karten auf der Grundlage des Berufsstatuts.

  2. Der Bewerter des nationalen und europäischen Besitzstands befasst sich mit neuen Arbeitsformen und bereitet ihn auf die Arbeitswege vor: Beschäftigungsgarantie, Schutz vor Lizenzmissbrauch, Ausübung einer Zeitarbeitslosigkeit, Unterstützung der Arbeitskräfte während ihrer Zeitarbeit Mühe.

Lohn

Lohn

Home / Kapitel II / Salaires

Prinzip 6

Lohn

Gewährleistung, dass Qualität und integrative Bildung, Ausbildung und lebenslanges Lernen ein Recht und eine Gleichstellung sind, die allen Lernenden und Arbeitnehmern zugänglich ist  ist entscheidend. 52 Millionen Erwachsene in Europa sind gering qualifiziert, und in mehreren Ländern verfügt ein Drittel der Arbeitnehmer über ein sehr geringes Niveau an Grundkenntnissen in Lesen, Schreiben und Rechnen. Die Qualifizierung und Umschulung von Erwachsenen in Europa ist daher eine soziale Verantwortung, und Arbeitslose und Arbeitnehmer benötigen eine wirksame Unterstützung auf dem Arbeitsmarkt  für gerechtere technologische und grüne Übergänge.

Gemeinsame Projekte der EU-Sozialpartner und a Gemeinsame Verlautbarung den Nachweis erbringen, dass der Zugang zu Mitarbeiterschulungen im Binnenmarkt je nach Vertragsstatus, Geschlecht und sozioökonomischem Hintergrund der Arbeitnehmer sehr unterschiedlich ist und die Ausbildungsrechte je nach Größe der Unternehmen, Branchen und Dienstleistungen, öffentlichen und privaten Unternehmen unterschiedlich sind; und die geografischen Gebiete in Europa.  Die Annahme dieses Grundsatzes sollte sich auch mit der Beseitigung der Diskriminierung aufgrund des Beschäftigungsstatus befassen und deren Auswirkungen auf die Bekämpfung der Ungleichheit und die Förderung der Eingliederung von Frauen in den Arbeitsmarkt berücksichtigen.

Es ist wichtig, die Umsetzung des ersten Prinzips der Säule mit zu unterstützen nachhaltige öffentliche Investitionen in Bildung und Ausbildung, verbessert durch den Prozess des Europäischen Semesters und klare Ziele innerhalb des Social Scoreboard,  und von Unternehmen, die finanzielle Verantwortung für die Ausbildung der Arbeitnehmer übernehmen,  Der Zusammenhang zwischen ESF + und der Umsetzung des EPSR ist klar. Ein finanzielles Engagement allein reicht jedoch nicht aus. In den Verhandlungen für den nächsten MFR (2021-2027) gibt es einen Vorschlag, der möglicherweise zu einer doppelten Kürzung der Ausgaben des Europäischen Sozialfonds (ESF) führen würde, da der bestehende Mindestanteil von 23.1% an den Mitteln der Kohäsionspolitik gestrichen wird Dies muss von den Mitgliedstaaten für ESF + -Projekte ausgegeben werden. ESF + sollte so eingesetzt werden, dass alle Arbeitnehmer aller Qualifikationsstufen von einer qualitativ hochwertigen, integrativen Mitarbeiterschulung und einem bezahlten Bildungsurlaub profitieren können, der zu Qualifikationen führt.

Jeder EU-Mitgliedstaat sollte Gewährleistung des Zugangs und des Rechts auf Bildung und Ausbildung für alle Lernenden im Alter und Länder, in denen ein solches Recht nicht gewährt wird, sollten Maßnahmen im Rahmen eines wirksamen sozialen Dialogs mit den Sozialpartnern ergriffen werden, um das erste Prinzip umzusetzen. Die Maßnahmen der Mitgliedstaaten sollten darauf abzielen, die Fähigkeit der Arbeitnehmer zu verbessern, während ihres gesamten Arbeitslebens Zugang zu qualitativ hochwertiger und integrativer Ausbildung in Bezug auf berufliche und grundlegende Fähigkeiten und Schlüsselkompetenzen, einschließlich digitaler Fähigkeiten, zu erhalten. Best Practice zeigt den Mehrwert der Gewerkschaften bei der Gestaltung eines rechtsbasierten Ansatzes für die Aus- und Weiterbildung von Arbeitnehmern, unabhängig vom Beschäftigungsstatus und unter Berücksichtigung der Geschlechterperspektiven.

Eine Initiative auf EU-Ebene zur Einrichtung von „individuellen Lernkonten“ für Personen im erwerbsfähigen Alter kann eines der Instrumente sein, die dazu beitragen können, diese Rechte zu gewährleisten, und eine gute Lösung für die Portabilität von Ausbildungsrechten darstellen. Da sich das Thema jedoch in vielen Mitgliedstaaten auf die Arbeitsbedingungen und Tarifverhandlungen auswirkt, sollte die Europäische Kommission nicht mit der Ausarbeitung eines Vorschlags fortfahren, ohne die Sozialpartner in den Prozess einbezogen zu haben. Jede Initiative sollte den individuellen Zugang zu Schulungen mit kollektiven Rechten verbinden, um sicherzustellen, dass die individuellen Schulungskonten gemäß den nationalen Gepflogenheiten in die gemeinsame Verantwortung von Arbeitgebern und Behörden fallen. Eine Initiative auf EU-Ebene sollte Mindeststandards festlegen und dabei die nationalen Ausbildungssysteme und die Rolle der Sozialpartner uneingeschränkt respektieren und die bestehenden Tarifverträge und nationalen Praktiken in diesem Sektor uneingeschränkt respektieren. Der Sozialschutz kann eingreifen, um die Finanzierung für Prinzip 1 festzulegen, sollte jedoch mit einem besseren Schutz bei der Arbeit einhergehen, einschließlich eines besseren Schutzes vor (kollektiver) Entlassung. Andernfalls würden die Arbeitgeber einen Anreiz erhalten, sich für Entlassungen zu entscheiden, anstatt in ihre eigene Belegschaft zu investieren, um den Übergang gemeinsam zu bewältigen.

Maßnahmen visant à fixer un socle Minimum de droits au niveau européen

  1. Eine Richtlinie, die garantiert, dass die Mindestanforderungen erfüllt sind, um die Kosten zu senken und die Kosten zu senken.

  2. Une richtlinie européenne relative à l'écart salarial entre les hommes et les femmes et à des mesures contraignantes en matière de transparentence des rémunérations.

Maßnahmen, die sich aus der Konvergenz ergeben, sind die Bedingungen, unter denen die Bedingungen erfüllt sind

  1. Die Pläne für eine nationale Zusammenarbeit in Bezug auf die Konsultation und die Konsultation der Mitglieder des Vereinigungskollektivs sind ein Mindestmaß an Richtlinien und ein Mindestmaß an Vereinigungen.

  2. Semestre européen: Programm de mesures salariales favorables.

Informationen zu den Bedingungen für den Schutz und die Erteilung von Lizenzen

Informationen zu den Bedingungen für den Schutz und die Erteilung von Lizenzen

Home / Kapitel II / Informationen zu den Arbeitsbedingungen und zum Schutz im Falle einer Lizenz

Prinzip 7

Informationen zu den Bedingungen für den Schutz und die Erteilung von Lizenzen

Die Mitarbeiter der Gehaltsempfänger und die kollektiven Verhandlungen führen dazu, dass die Gehaltsempfänger ohne deutliche Konvergenz mit dem Haus mürrisch bleiben. Dies ist der Hauptgrund dafür:

  • au manque de négociations et de conventions groups en raison d'attaques against mecanismes et les procesus de négociation kollektiven ainsi qu'à une couverture réduite de conventions groups ;
  • Die Regeln des Stabilitäts- und Friedenspakts (PSC) üben einen übermäßigen Druck auf die nationalen Systeme aus, zusätzlich zu den Programmen der Troika, die das Verhandlungskollektiv zerstören.
  • aux salaires mindestes légaux qui – là où ils existent – ​​peuvent encore se situer sous an seuil de cence and no garantiert pas sive dignes aux arbeitsarbeitern et à las familles ainsi qu’au qu’a manque sociaux sociaux in the fixation of ces salaires;
  • Die Anzahl der nicht durch eine Kollektivvereinbarung abgedeckten Arbeitskräfte ist jedoch durch Einzelverträge einzigartig.

Die Lücken in den institutionellen Kadern der Kollektivverhandlungen sind sowohl für die Arbeitgeber als auch für die Arbeiter strafbar. Die von der Kommission in jüngster Zeit vorgeschlagenen Reformen des europäischen Semestre-Prozesses richten sich nicht gegen Angriffe auf die Verhandlungssysteme durch weitere Staatsmitglieder.

Es gibt Normunterschiede zwischen den Gehaltsniveaus und dem Verhandlungskollektiv, die zwischen den Mitgliedern des Staates bestehen. Es handelt sich dabei um eine Sozialdumping-Situation und eine Reduzierung des Innenbedarfs, da die unmittelbaren Konsequenzen sich nicht auf das Plus-Segment aufgrund des Arbeitsaufwands auswirken. Darüber hinaus wirkt sich die unangemessene und ungerechtfertigte Fixierung von Gehältern aufgrund der Nichtbeachtung von Rechten im Rahmen der Verhandlungsmaterie auch auf die Arbeit von Mitarbeitern aus, die nur wenige Monate dauern, und beeinträchtigt die makroökonomische Dynamik.

Es ist nicht erforderlich, sicherzustellen, dass die Rechte der Mitarbeiter im Rahmen der Verhandlung und eine angemessene Vergütung allen Mitgliedern des Staates respektiert werden. Es ist auch in der Lage, die Bedingungen für eine gleichberechtigte Übereinstimmung auf dem innerstaatlichen Weg festzulegen und eine höhere Konvergenz bei Maßnahmen und Maßnahmen zu fördern, einschließlich der Durchquerung europäischer Semester. Eine europäische Richtlinie über Mindestlohnzahlungen und die kollektive Verhandlung garantieren, dass Mindestlohnzahlungen nicht auf einem Vertrauenswürdigkeitsprinzip beruhen und implizit von den Partnern festgelegt werden. Diese Richtlinie erweitert außerdem die Handlungsfähigkeit von Syndikaten, die in der Lage sind, Gleichstellungsverhandlungen zu führen und die Leistungssysteme von Kollektivverhandlungen und Industriebeziehungen zu schützen.

In Europa vereint eine aufsteigende Lohnkonvergenz die Lohn- und Gehaltsabrechnungen zwischen und in den einzelnen Ländern (einzigartig zwischen Ost und West), verbessert die Lohn- und Gehaltsanteile in der Wirtschaft, reduziert die Unkosten und stimuliert die Nachfrage nach Innovation und Produktivität. Dies könnte durch Folgendes erreicht werden:

  • eine Richtlinie des europäischen Kaders über Mindestlohn und Kollektivverhandlungen;
  • Die Aktionen und Maßnahmen fördern die Rechte und Kapazitäten im Rahmen der Verhandlungen und umfassen den Kader der Wirtschafts- und Sozialwerkzeuge des Europäischen Semesters, der Direktionslinien für die Beschäftigung, des SEDS und des Sozialplans.
  • Die Versicherung, dass sich die Mitarbeiter an das Recht der Arbeitskräfte im Rahmen der Kollektivverhandlung halten und die entsprechende Kollektivvereinbarung anwenden, kann ein Vorteil für öffentliche Märkte, Subventionen, PAC-Zahlungen, SURE, Beziehungspläne usw. sein.

Eine europäische Richtlinie für Gehaltszahlungen für Männer und Frauen sowie für Maßnahmen zur Vergütungstransparenz ist unbedingt erforderlich, um die Koordinierung im Rahmen des europäischen Semesters zu verstärken.

Maßnahmen visant à fixer un socle Minimum de droits au niveau européen

  1. Stellen Sie sicher, dass die Richtlinie im Hinblick auf transparente und vorhersehbare Arbeitsbedingungen bereits im Vorfeld und in Kraft tritt, und benachrichtigen Sie die CES-Mitglieder für eine schnelle und zeitnahe Beantragung.

  2. Erzwingen Sie die Durchsetzung kollektiver Rechte und Einzelpersonen der betroffenen Arbeitskräfte bei technischen und geschäftlichen Übergängen.

  3. Ratifizierung des Übereinkommens Nr. 158 des OIT von 1982 über die Lizenz, Genehmigung und Anwendung mit Wirkung seitens der CSE-Staatsmitglieder zum Schutz vor Lizenzmissbrauch, auch wenn diese nicht auf schriftlichen Informationen für die Arbeit beruhen.

  4. Beschluss Nr. 573/2014/UE zur Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen öffentlichen Diensten am Arbeitsplatz (SPE), der durch einen Beschluss des Rates vom 2021 an offiziell geändert wurde.

Maßnahmen, die sich aus der Konvergenz ergeben, sind die Bedingungen, unter denen die Bedingungen erfüllt sind

  1. Der Bewerter des nationalen und europäischen Besitzstands befasst sich mit neuen Arbeitsformen und bereitet sie auf die im Grundsatz 5 erwähnte Arbeitsroute vor.

Dialog sozial und partizipation des travailleurs

Dialog sozial und partizipation des travailleurs

Home / Kapitel II / Dialog sozial und Partizipation des Reisenden

Prinzip 8

Dialog sozial und partizipation des travailleurs

Le Semestre européen a favorisé des réformes qui assouplissent ou réduisent les mesures de Protection des travailleurs ainsi que les règles nationales en matière de licenciements individualuels (z. usw.). Il ya corrélation directe entre ces réformes et la réduction d'accès à la négociation kollektiv.

Die Analyse der Auswirkungen der Richtlinie CTTP ermöglicht die Existenz der Richtlinie.

Comme Erwähnung plus Haut, die Pandémie de Covid-19 ist ein Vorteil, der sich aus der Frage der Rechtsprechung ergibt, wenn die Rechtsprechung garantiert ist, dass der Schutz des Schutzes nicht gewährleistet ist . Bestimmte Mesures-Schriftarten für die Teilnahme am Plan für die Durchführung von Maßnahmen, die sich auf ein Mindestmaß an Rechtsschutz und ein soziales Kollektiv beziehen, an die Schutzmaßnahmen für Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Durchführung von Sozialversicherungen, an die Erledigung von Sozialversicherungen, an die Erteilung von Sozialleistungen, an die Erbringung von Sozialversicherungen, an die Erwerbstätigkeit und an die Erbringung von Sozialleistungen Die Empfehlung sur l'accès à la Protection Sociale. Die Europäische Kommission ist ein Mitglied, das sich nicht mit den Standards befasst, die nicht den Standards entsprechen, und die Travailleure des Entreprises de Plateforme.

Die Übergänge numérique, verte et démographique modifient le gewebsprodukt de l'UE mais les travailleurs sont rarement protégés des effets néfastes que ces Modifikationen peuvent avoir sur leur situation individuelle. La majorité des États membres n'enregistrent aucun Progrès; Des mesures plus efficaces garantissant des Transitions plus Justes sont nécessaires pour renforcer les droits collectifs et individualuels des travailleurs affektés par la Transition numérique ou verte. Ces mesures besorgniserregend:

  • le droit les travailleurs sous emploi de bénéficier d'une Bildung professionnelle ou d'une Validierung de compétences;
  • le droit de bénéficier des PAMT während der Übergänge beruflich;
  • Die Verpflichtung des Arbeitgebers, die Pläne für den Übergang zu ändern, die Änderungen zu ändern, die Strategie für die Durchführung von Änderungen und die Begrenzung der Externalisierung und die Konsequenz für die Überprüfung der Genehmigungen;
  • Die Liste der Syndikate und Informationen sowie die Konsultation zu den betroffenen Personen sowie die 5 Personen, die Sie und Ihre Mitarbeiter bezahlen, zahlen die Kosten für die Synchronisierung der Syndikate für die Syndikate, die für die Übergänge der Technologietechniken vorgesehen sind affektant le travail de plus de 5 personnes;
  • Die Pläne für den Übergang zu PME au niveau lokal oder lokal un territoire oder un groupe d'entreprises.

Maßnahmen visant à fixer un socle Minimum de droits au niveau européen

  1. Kader renforcé für die Teilnahme des partenaires sociaux dans le Semestre européen, Möglichkeit über eine Initiative législative.

  2. Révision de la Richtlinie über die Comités d'entreprise européens (CEE) für die Garantie der Reisekosten für CEE und Déêtre Informés und Consultés Soient Pleinement Respectés.

  3. Une Initiative législative sur l'Information, die Konsultation und die Teilnahme, y compris des normes minimums juridiquement contraignantes pour la représentation des travailleurs dans le conseil d'administration.

  4. Ratifizierung des Übereinkommens Nr. 135 des Gesetzes von 1971 über die Vertreter der Reisenden.

  5. Une Richtlinie européenne sur le devoir de vigilance mettant l'accent sur le Respekt, la Förderung und Anwendung von Droit Humains und d'une Conduite Responsable Des Affaires.

Maßnahmen, die sich aus der Konvergenz ergeben, sind die Bedingungen, unter denen die Bedingungen erfüllt sind

  1. Planen Sie die Strategie für die Kapazitäten und die Möglichkeiten für den Dialog auf sozialer Ebene.

  2. Soutien des partenaires sociaux pour la mise en œuvre d'accords-cadres autonomes, insbesondere dans les zahlt où ils font défaut.

  3. Accroissement des ressources dans le cadre finanzier pluriannuel (CFP) für die Bildung und die Organe représentatifs des travailleurs. Accroissement des ressources pour des initiativen soutenant l'établissement et le bon fonctionnement des CEE et autres organisiert transnationaux d'information et de Consultation des travailleurs.

quilibre entre la vie professionnelle et la vie privée

quilibre entre la vie professionnelle et la vie privée

Home / Kapitel II / Gleichgewicht zwischen Berufsleben und Privatleben

Prinzip 9

quilibre entre la vie professionnelle et la vie privée

Auf europäischer Ebene nutzten die sozialen Partner den Rahmen aus, den sie für den sozialen Dialog einschließlich der Aushandlung autonomer europäischer Abkommen nutzte  in ihren Arbeitsprogrammen. Allerdings ist es bei der Verhandlung von Kollektiven mit mehreren Arbeitgebern unter den Mitgliedern des Staates sehr schwierig, sich an autonomen europäischen Abkommen zu beteiligen (siehe auch P6). Vergewissern Sie sich, dass die Anwendung dieser Vereinbarung einen großen Vorteil der Bemühungen und eine Verstärkung der Kapazitäten bietet. In diesem Sinne sind die Ressourcen, die die Werkzeuge zur Verstärkung der Kapazitäten benötigen, vorhanden garantiert (und nicht ermutigt siehe P8). Im europäischen Semester können Referenzkriterien festgelegt werden, um den Fortschritt im Rahmen autonomer europäischer Vereinbarungen zu messen.

Die Syndikate der CES-Beteiligung für das europäische Semester zeigt, dass die Bemühungen, das Recht der Partner zu etablieren, im Laufe des Semesters erhebliche Auswirkungen hatten. Dies betrifft insbesondere die nationale Dimension des Semestre. Eine europäische Regelung (möglicherweise durch eine neue Richtlinie oder die Änderungen der Verordnung 1466/1997) verpflichtet die nationalen Regierungen dazu, die Sozialpartner in verschiedenen Phasen des Semesters zu konsultieren, auch wenn Qualitätskriterien für eine angemessene Planung erforderlich sind de Dialog Adéquat, Ad-hoc-Zugang zu den Informationen und Kapazitäten materieller und immaterieller Art von Partnern.

Die Auswirkungen der Arbeit auf den Entscheidungsprozess des Unternehmens sind aufgrund der Mobilität des Unternehmens auf seinem einzigartigen Weg gefährdet. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Unternehmensentscheidungen keine hohen Kosten verursachen, um die Auswirkungen der Arbeit zu vermeiden. Zum Beispiel stellen Verwaltungsmandate in den nationalen Behörden, die europäische Richtlinien umsetzen, und insbesondere die Neufassung der CEE-Richtlinie ein Hindernis für die Informations- und Konsultationsfreiheit dar. Die im nationalen Recht geltenden Sanktionen sind seltener, wirksamer und abschreckender. Die Informations- und Beratungsdienste dürfen die Konsequenzen und den Arbeitsschutz nicht überschreiten. Die europäische Gesetzgebung soll eine Konvergenz im europäischen Raum fördern.

Im Titel des Prinzips 8 wird das Recht auf das Recht der Arbeitskräfte im Rahmen des Arbeitsvertrags (unabhängig von der Natur ihres Arbeitsvertrags) übertragen. Diese Droit ist eine grundlegende Droit und wird in der Lage sein, sich mit der EU in Verbindung zu setzen. Die gesellschaftlichen Wohltäter, die sich mit den Konventionen von Sachverständigengemeinschaften, den gerechten Bedingungen und den Fortschritten befassen, sagen, dass die Vereinbarungen mit den nicht standardisierten Arbeitskräften und den Arbeitskräften von Plattenfirmen (einschließlich unabhängiger Unternehmen) in Betracht gezogen werden, bis sie vollständig sind ment de Bitte entscheiden Sie sich für die Anwendung des Artikels 101 AEUV und die Regeln der nationalen Übereinstimmung. Das europäische Recht der Zustimmung und die Regeln der nationalen Übereinstimmung müssen von der Aufklärungsarbeit über das gemeinsame Recht der Unterhändler für alle unsere Mitarbeiter, einschließlich nicht standardisierter, unabhängiger und unabhängiger Mitarbeiter bestimmt werden.

Maßnahmen visant à fixer un socle Minimum de droits au niveau européen

  1. Kontrollieren Sie den Antrag im Voraus auf die Richtlinie zur Ausübung des Berufs- und Privatlebens und umfassen Sie eine Reihe von Stellenangeboten.

  2. Die Entwicklung eines CES-Teams soll die Auswirkungen kollektiver Tagungen auf das Gleichgewicht zwischen Berufs- und Privatleben auf allen Ebenen kontrollieren.

  3. Bewertet die Angemessenheit und Wirksamkeit der Richtlinie für die Mutterschaft.

Maßnahmen, die sich aus der Konvergenz ergeben, sind die Bedingungen, unter denen die Bedingungen erfüllt sind

  1. Praktischer Austausch europäischer Finanzinstrumente für das Gleichgewicht zwischen Berufs- und Privatleben (viele öffentliche Mittel und Maßnahmen im Rahmen der gemeinsamen Verhandlung).

  2. Das europäische Semestre wird vom Verantwortlichen kontrolliert:

    – die Beteiligung von Frauen am Arbeitsweg in verschiedenen Zeitarbeitsplätzen und in Teilzeitarbeitsplätzen;

    – Die Proportionen von Frauen und Männern liegen nicht in der Verantwortung ihrer Mutter.

  3. Im Kader des Semesters ist er für die Entwicklung und Kontrolle der Pfandrechte zwischen öffentlichen Investitionen in Bildung und Bildung, Politik und Aktivierungsdiensten (insbesondere im Körperbau) und für die Beschäftigung von Frauen zuständig. Verwendung des Genre-Egalité-Index.

  4. Unterstützen und ermutigen Sie die Partner beim Verhandeln und beim Abschluss ehrgeiziger Vereinbarungen für die Umsetzung der Richtlinie über das Gleichgewicht zwischen Berufs- und Privatleben. Entwickeln Sie Werkzeuge und Formationen im Zusammenhang mit Tagungskollektiven, die für Maßnahmen am Arbeitsplatz wichtig sind.